Baustellensicherheit

Der Sicherheits- und Gesundheitskoordinator nach RAB 30

Die Baustellenverordnung verlangt für Baustellen, auf denen Beschäftigte mehrerer Firmen tätig sind, die Bestellung eines Koordinators für Sicherheit und Gesundheitsschutz (SiGe-Ko).

Leistungsüberblick:

  • Koordination von am Bau beteiligten Firmen
  • Erstellen von Vorankündigungen und Versand an die zuständige Behörde
  • Erstellen und Fortschreiben des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans gemäß BauStellV
  • Überprüfung der Einhaltung des Plans während des Bauvorhabens
  • Vor-Ort-Betreuung
  • Erstellen der Unterlagen für spätere Arbeiten am Bauwerk
  • Erstellen von Baustellenverordnungsaushängen

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?

UA-120634968-1